Gewinnen: Auszeit im Garberhof


Von Stefan Stanislawski 17. November 2020


Im sonnenverwöhnten Mals im Vinschgau hat Familie Pobitzer eine außergewöhnliche Urlaubsoase geschaffen: Das Ende 2017 mit viel Liebe zum Detail renovierte Vier-Sterne-Superior-Haus Garberhof ist ein Design-Juwel, in dem „leiser Luxus“ gelebt wird. Altbewährtes und Neues gehen dabei Hand in Hand. Mit Unterstützung des Münchner Gestaltungsbüro Edi und Sepp entstand das Konzept einer authentischen Symbiose aus bodenständigem Luxus, Transparenz und Verwurzelung in der bäuerlichen und handwerklichen Tradition Südtirols. Mit Blick auf die über 1.000 Jahre alte Baugeschichte des Vinschgaus verwendeten die Architekten Florian Hugger und Thomas Rampp im neu designten Panoramarestaurant ausschließlich regionale Baustoffe wie Fichte, Lärche oder Naturstein. Designelemente, darunter mundgeblasene Lampen aus Murano-Glas, eigens für das Hotel kreierte Kupferleuchten und Objekte der Designerkooperative Artisan prägen das Bild des Hauses ebenso wie eine bedeutende Kunstsammlung, die die Hoteliersfamilie Pobitzer bereits seit den 1980er Jahren beständig erweitert. Ausgewählte Werke von Südtiroler Künstlern wie dem Glurnser Paul Flora, Hans Ebensberger, Karl Graser, Erich Stecher und Christian Stecher sorgen für eine kultivierte Wohlfühlatmosphäre im Gastronomie- und Loungebereich. Zeitgenössisches Design im Alpin-Stil prägen nicht nur die 42 Zimmer und Suiten, sondern auch die beiden brandneuen Chalets, die mit einer raumhohen Glasfront, Terrazzo-Böden, maßgefertigten Möbeln sowie einer 40 m² großen Terrasse zum Relaxen einladen.

 

Umgeben von der grandiosen Alpenlandschaft erklimmen aktive Urlauber traumhafte Routen in den Bergen oder folgen Wanderguide Kassian Winkler auf unbekannte Pfade. Wahlweise trainieren Gäste im Indoor- oder Outdoor-Fitnessbereich mit der 6.000 m² großen Parkanlage, die sich wie eine grüne Ader um das Hotel erstreckt.

 

Der lichtdurchflutete Spa-Bereich überzeugt mit seinem modernen Holz-Design und der verglasten Poollandschaft mit Innenbecken und Warmwasser-Infinitypool. Hier stehen regenerierende Massagen, Beauty-Behandlungen, traditionelle Heu-Bäder, Reinigungsrituale und Saunaaufgüsse auf dem Programm. Neben einer großen finnischen Sauna mit Glasfassade und einer Bio-Sauna, lädt die Terrasse dazu ein, in das Panorama-Becken einzutauchen. In Italiens größtem Hotel-Hamam trifft Südtiroler Wellnessatmosphäre auf orientalisches Flair. Sinnliche Düfte und faszinierende Lichtspiele entsenden die Sinne in einen Traum aus 1001 Nacht.

 

Am Abend sorgt dann die variationsreiche Gourmetküche von Chefkoch Christian Lechthaler für ebenso leichten wie schmackhaften Gaumengenuss zu edlen Tropfen und Raritäten aus dem begehbaren Weinschrank. Und zum Abschluss eines erfüllten Tages präsentiert Hotelier Klaus Pobitzer höchstpersönlich sein ganz besonderes Highlight: Mit dem neuen, selbst kreierten Gin „Felix Luis“ erweiterte der Gin-Liebhaber seine beachtliche Sammlung in der Lounge Bar 1981, dem Herzstück des Hauses. Bei über 50 verschiedenen Gin-Sorten findet er für jeden Geschmack die passende Gin and Tonic-Variation. Während seine Gäste sich durch das Sortiment probieren gesellt sich der Vollblut-Gastgeber gerne auf einen Plausch dazu, denn der gemütliche Austausch „unter Freunden“ hat für ihn zu jeder Zeit oberste Priorität.

Mehr Infos zum Garberhof finden Sie im Web.

 

Und wenn Sie schon hier sind, können Sie gleich unser Gewinnspielformular ausfüllen – wir verlosen drei Übernachtungen mit Halbpension für zwei Personen im Garberhof! Viel Glück!