fenjal: Mein Ich-Moment!


Von Stefan Stanislawski 24. Januar 2020


Am 23. Januar fand in München ein großer Event zum Relaunch der Traditionsmarke fenjal statt. Im SPA-Bereich des Hotels „Roomers“ in München trafen sich Journalistinnen und Journalisten aller großen deutschen Magazine und Zeitungen – von der FAZ über die BUNTE bis hin zur dfm war alles vor Ort, was Rang und Namen hat – um sich in die Welt von fenjal entführen zu lassen. Mit dabei außerdem: das neue Markengesicht Tatjana Patitz, weltweit bekanntes Topmodel der 80er- und 90er-Jahre.

Die Erfolgsgeschichte begann bereits 1962, als ein Schweizer Apotheker aus Liebe zu seiner Frau ein Creme Ölbad entwickelte. Eine absolute Neuheit und die Geburtsstunde von fenjal. Mittlerweile gehört fenjal zur in Zittau ansässigen fit GmbH, zu der auch Marken wie GARD, Rei oder Sunil gehören. Geschäftsführer Dr. Wolfgang Groß begrüßte die Gäste und präsentierte voller Stolz die Neuheiten rund um fenjal. Neben dem neuen Markengesicht Tatjana Patitz wurden auch der Markenclaim (Mein Ich-Moment) und das Erscheinungsbild verändert. Allerdings ohne auf bewährte Dinge wie die taillierte Flaschenform oder die typische türkise Farbgebung zu verzichten.

fenjal
Altbewährt und doch ganz neu – fenjal nach dem Relaunch.

Wohlfühlen mit fenjal

Fun Fact am Rande: der Schriftzug „Mein Ich-Moment“ stammt von Model Tatjana Patitz persönlich, es handelt sich tatsächlich um ihre eigene Handschrift. Und dieser Claim ist Programm, fenjal steht für Wohlfühlmomente, die sich jede Frau im Alltag gönnen sollte. “Im ersten Moment erinnert mich fenjal an meine Kindheit. Nachdem ich die Marke und die Produkte nun jedoch neu kennen lernen durfte, denke ich beim Verwenden nur noch an Entspannung und meinen persönlichen Erholungsmoment zuhause”, beschreibt Tatjana Patitz, was der Claim für sie bedeutet. Die in den fünf Linien Classic, Intensiv, Sinnlich, Sensitiv und erfrischend erhältlichen Pflegeprodukte bieten für jeden Hauttyp das passende Lieblingsprodukt und verzichten zudem auf Parabene, Mineralöle, Mikroplastik, Silikone und Rohstoffe tierischen Ursprungs.

Mehr zum Markenrelaunch, zu den erhältlichen Produkten und zur fit GmbH findet man auf der Website des Unternehmens, weitere Beauty-News gibt’s hier.